Aktuelles

Stellenangebot – Verstärkung gesucht

Für unsere wachsende Steuerkanzlei in Stuttgart-Vaihingen suchen wir

einen Steuerfachangestellte(n) oder Buchhalter(in) in Vollzeit oder Teilzeit.

Ihre Tätigkeit:

Erstellung von Finanzbuchhaltungen,Einnahmen-Überschussrechnungen, Jahresabschlüssen und Steuerklärungen für Unternehmen und Privatpersonen
Optional Erstellung von Lohnabrechnungen
Kontinuierlicher Ausbau der digitalen Zusammenarbeit mit den Mandanten

Was wir uns von Ihnen wünschen:

Sie sind ausgebildete Steuerfachangestellte/r oder Buchhalter/in
mit Berufserfahrung und DATEV-Kenntnissen
haben Spaß an der Arbeit und möchten sich kontinuierlich weiterentwickeln
sind teamfähig und haben eine gewissenhafte, zuverlässige Arbeitsweise
haben ein freundliches, dienstleistungsorientiertes Auftreten

Was Sie von uns erwarten können:

Wir sind eine junge, dynamische Kanzlei mit 2 aktiven Berufsträgern und 6 Mitarbeitern
Wir pflegen ein gutes Arbeitsklima ohne festgefahrene Strukturen mit regelmäßigen geselligen Zusammenkünften auf der Dachterrasse

Wir bieten flexible Arbeitszeiten und ein gutes Gehalt
gründliche Einarbeitung durch freundliche und hilfsbereite Kollegen
Eine zukunftsorientierte Arbeitsweise mit digitalen Prozessen
Regelmäßige Fortbildungen und Unterstützung bei der beruflichen Weiterentwicklung
Arbeitsplatz im Zentrum von Stuttgart Vaihingen mit Parkmöglichkeiten im Haus sowie S- und U-Bahn 5 min zu Fuß

Newsletter September 2017

In dieser Ausgabe erhalten Sie Informationen zu den folgenden Themen:
Blitzlicht_09-2017_WEB

In dieser Ausgabe erhalten Sie Informationen zu den folgenden Themen:

– Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung September 2017 und Oktober 2017
– Abschreibungsrecht des Nichteigentümer-Ehegatten bei betrieblicher Nutzung des Ehegattengrundstücks
– Erste Tätigkeitsstätte von Piloten und Flugbegleitern
– Gewinnerzielungsabsicht bei verlustträchtiger Erfindertätigkeit
– Verlustabzugsverbot: Erwerbergruppe beim schädlichen Beteiligungserwerb
– Miet- und Leasingkosten für Rauchwarnmelder sind nicht als Betriebskosten auf Wohnungsmieter umlegbar
– Garantiezusage als einheitliche untrennbare Leistung beim Gebrauchtwagenkauf
– Umsatzsteuerliche Kleinunternehmerregelung auch bei fehlendem Umsatz im Gründungsjahr anzuwenden
– Vorgeschriebene Umkleidezeiten sind vergütungspflichtige Arbeitszeit
– Haftung eines Auffahrenden bei Kettenauffahrunfall
– Bei Billigkeitserwägungen wegen übermäßiger Steuerbelastung dürfen Einkommen- und Gewerbesteuern nicht zusammengerechnet werden

Newsletter August 2017

Hier gibt es den aktuellen DATEV-Newsletter
Blitzlicht_08-2017_WEB

In dieser Ausgabe erhalten Sie Informationen zu den folgenden Themen:

– Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung August 2017 und September 2017
– Häusliches Arbeitszimmer eines Selbstständigen mit eingeschränktem betrieblichem Arbeitsplatz kann steuerlich abzugsfähig sein
– Keine Absetzung für Abnutzung auf die Anschaffungskosten einer Vertragsarztzulassung
– Kassenführungsmängel bei PC-Kassensystemen
– Pauschale Einkommensteuer für Geschenke an Geschäftsfreunde ist nicht abziehbar
– Übersetzungstätigkeit kann durch Zukauf von Fremdübersetzungen gewerblich werden
– Beschränkung des Verlustabzugs bei Kapitalgesellschaften ist verfassungswidrig
– Im eigenwirtschaftlichen Interesse eines Reiseveranstalters gewährter Rabatt an Reisebüroangestellten ist kein Arbeitslohn
– Wann sind Unterrichtsleistungen selbstständiger Lehrer umsatzsteuerfrei?
– Aufteilung vorab entstandener Werbungskosten bei verbilligter Vermietung
– Strenge Anforderungen an die Schriftform bei Befristung von Arbeitsverträgen

Newsletter Juli 2017

Hier gibt es den aktuellen DATEV-Newsletter
Blitzlicht_07-2017_WEB

In dieser Ausgabe erhalten Sie Informationen zu den folgenden Themen:

– Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung Juli 2017 und August 2017
– Erfüllung des gesetzlichen Mindestlohns: Zulagen und Prämien als Bestandteile des Mindestlohns
– Hohes Honorar ist starkes Indiz gegen Scheinselbstständigkeit
– Bei vorgetäuschtem Eigenbedarf muss Vermieter Schadensersatz zahlen
– Typisierende Annahme der Überschusserzielungsabsicht bei Vermietung und Verpachtung bei Nießbrauchsrecht
– Kosten medizinischer Seminare als außergewöhnliche Belastung
– Auch dauernde Verluste aus einer Photovoltaikanlage können steuerlich anzuerkennen sein
– Privates Veräußerungsgeschäft: Zeitpunkt der Berücksichtigung eines Veräußerungsverlusts bei Ratenzahlung
– Höhe der Pensionsrückstellung zugunsten Gesellschafter Geschäftsführer muss wegen möglicher Überversorgung überprüft werden
– Umsatzsteuerbefreiung von Betreuungs- und Pflegeleistungen an hilfsbedürftige Personen
– Abmahnung und Aufwendungsersatz sind umsatzsteuerbarer Leistungsaustausch
– Verspätete Anmeldung eines Reisemangels bei unklaren Reiseunterlagen

Newsletter Juni 2017

Hier gibt es den aktuellen DATEV-Newsletter
Blitzlicht_06-2017_WEB

In dieser Ausgabe erhalten Sie Informationen zu den folgenden Themen:

– Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung Juni 2017 und Juli 2017
– Umsatzsteuerfreiheit von Personenbeförderungsleistungen eines Taxiunternehmens für eine Klinik
– An GmbH als Versicherungsnehmerin gezahlte Versicherungsleistungen wegen Erkrankung des Gesellschafter Geschäftsführers sind Betriebseinnahmen
– Gewerbliche Einkünfte durch Vermietung eines Arbeitszimmers an eigenen Auftraggeber
– Ferienjobs sind für Schüler sozialversicherungsfrei
– Zusammenveranlagung trotz langjähriger räumlicher Trennung
– Günstigere Berechnung der zumutbaren Belastung
– Doppelte Haushaltsführung eines alleinstehenden Arbeitnehmers
– Mietvertragliche Individualvereinbarungen haben Vorrang vor schriftlichen Formularregelungen
– Fortsetzung eines Mietverhältnisses wegen unzumutbarer Härte der Kündigung
– Unfallschaden: Verweis auf günstigere Reparaturmöglichkeit in einer freien Fachwerkstatt